07. August 2009 12:05

Krise in der Branche 

Magna machte gut 400 Mio. Dollar Verlust

Im ersten Halbjahr ist der Umsatz des Autozulieferbetriebes um fast die Hälfte gefallen.

Magna machte gut 400 Mio. Dollar Verlust
© Johannes Kernmayer/TZ ÖSTERREICH

Der Austro-kanadische Zulieferbetrieb Magna hat im ersten Halbjahr 2009 Verluste geschrieben. Operativ lag das Minus bei 467 Mio. Dollar (325 Mio. Euro), nach einem Gewinn von 605 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Der Nettoverlust belief sich auf 405 Mio. Dollar (nach plus 434 Mio. Dollar). Der Umsatz fiel um 45,5 Prozent von 13,3 Mrd. Dollar auf 7,3 Mrd. Dollar. Der Verlust pro Aktie machte 3,62 Dollar aus, nach einem Gewinn von 3,75 Dollar im Vorjahr.

Im zweiten Quartal alleine machte Magna ach operativ 237 Mio. Dollar Verlust (Vorjahresperiode: 319 Mio. Dollar Gewinn), der Nettoverlust belief sich auf 205 Mio. Dollar (plus 227 Mio. Dollar). Der Verlust je Aktie betrug 1,83 Dollar. Der Umsatz in der Periode fiel um 45 Prozent, wobei die Montage ganzer Fahrzeuge sogar um 60 Prozent einbrach.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare