01. Februar 2008 07:51

Bis Samstag 

Mega-Streik in Berlin sorgt für Verkehrschaos

Streik in Berlin: Die Verkehrsbetrieben haben die Arbeit niedergelegt. Hundertausende Pendler sind betroffen. Bis Samstag soll gestreikt werden.

Mega-Streik in Berlin sorgt für Verkehrschaos

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) hat Freitag Früh ein Streik begonnen. Vor dem Betriebshof im Stadtteil Wedding hatten sich gegen fünf Uhr morgens rund 30 Gewerkschaftler vor den verschlossenen Toren der Anlage versammelt. "Warnstreik" stand auf den Schildern der Gewerkschaft ver.di. Die Busse und Bahnen blieben im Depot stehen. Der Hauptstadt drohte damit am Freitag und Samstag ein Verkehrschaos.

Hunderttausende Pendler betroffen
Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hatte zuvor angekündigt, in der Nacht zum Freitag einen Warnstreik zu beginnen, der bis zum (morgigen) Samstagnachmittag (15.00 Uhr) dauern sollte. Betroffen sind davon Hunderttausende Fahrgäste. Der Verkehr bei U-Bahn, Straßenbahn und Bussen wird laut BVG am Freitag und den größten Teil des Samstags weitgehend zum Erliegen kommen. S-Bahn und die Regionalzüge sind aber vom Warnstreik nicht betroffen und fahren weiter.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |