16. Oktober 2008 20:04

Zweite Runde 

Metaller verhandeln über Lohn

Angesichts der Finanzkrise wollen sich Arbeitgeber und Gewerkschaft schnell einigen.

Metaller verhandeln über Lohn

Die richtungsweisenden Lohnverhandlungen für die rund 180.000 Beschäftigten der Metallindustrie gehen in die zweite Runde. Heute wird es um konkrete Prozentzahlen gehen – die Voraussetzungen für signifikante Lohnerhöhungen seien aber angesichts drohenden Konjunkturabschwungs denkbar schlecht, heißt es.

Inflationsabgeltung
Auf jeden Fall wird es wohl eine Abgeltung der Jahresteuerung von 3,4 Prozent geben. Die Arbeitgeber plädieren darüber hinaus für an den Unternehmenserfolg gekoppelte Einmalzahlungen. Für heuer seien die Auftragsbücher noch voll, die Wirtschaftsflaute werde bei vielen erst 2009 spürbar.

Schnelle Einigung
Beide Seiten hoffen auf eine schnelle Einigung – möglichst schon am heutigen Verhandlungstag. Im Vorjahr einigten sich die Metaller nach drei Runden auf eine Erhöhung von unterm Strich rund 4 Prozent. (sea)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |