30. Jänner 2007 10:41

Prepaid-Funktion 

Neue Geldwertkarte für Grundwehrdiener

Grundwehrdiener können ab Februar ihren Sold auf eine Art Geldwertkarte auszahlen lassen.

Neue Geldwertkarte für Grundwehrdiener
© (c) bmlv.at

Mit der Prepaid-Karte "Maestro Allrounder" können alle Ansprüche nach dem Heeresgebührengesetz bargeldlos abzuwickelt werden, auch dann, wenn Wehrdiener kein Konto haben, oder ihre Kontodaten nicht bekannt geben. Für die Prepaid-Karte ist keine Personalisierung erforderlich.

3.000 Karten
Ab heuer sollen jährlich rund 3.000 solche Karten beim Heerespersonalamt zum Einsatz kommen, teilte Europay Austria in einer Aussendung am Dienstag mit. Die Prepaid-Karte verschaffe jungen Menschen, die noch kein Konto haben, "Zugang zur modernen und bequemen Welt das Kartenzahlens", sagte Geschäftsführer Peter Neubauer. Für Thomas Mais, Leiter des Heerespersonalamtes, wird mit der bargeldlosen Besoldung "ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Soldatenalltags" geleistet.

Wehrdiener können mit der Karte bei mehr als 3.000 Bankomaten in Österreich Bargeld beziehen, an Bankomat-Kassen sowie weltweit bei rund zehn Millionen Maestro-Akzeptanzpartnern bezahlen. Pro Monat sind laut Aussendung jeweils vier Bargeldbehebungen am Bankomaten, vier Bezahlungen an Bankomat-Kassen und vier Guthabens-Abfragen per Telefon oder Internet gratis.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare