20. Dezember 2007 11:34

300 Arbeitsplätze 

Neues Siemens-Werk in Oberösterreich geplant

Das Werk soll auf 23.000 Quadratmetern Schaltanlagen produzieren. Siemens wollte die Angaben nicht bestätigen.

Neues Siemens-Werk in Oberösterreich geplant
© AP

Siemens plant ein Werk mit 300 Arbeitsplätzen in Steyregg (Bezirk Urfahr-Umgebung) in Oberösterreich. Wird das Projekt abgesegnet, entsteht laut Medienberichten auf einer Fläche von 23.000 Quadratmetern der neue Standort für Schaltanlagen. Das Investitionsvolumen wird mit rund 15 Mio. Euro beziffert. Siemens Österreich selbst wollte die Angaben am Donnerstag nicht bestätigen.

Der Standort Steyregg sei "in Diskussion", wird Wolfgang Laub, Leiter der Siemens-Niederlassung Linz, in den "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) zitiert. Eine fixe Zusage soll es demnach Anfang kommenden Jahres geben. Noch stehe die Genehmigung durch die Konzernmutter in München aus. Laut "Urfahrener Rundschau" habe sich Siemens eine Reservefläche von 6.000 Quadratmetern für eine eventuelle Betriebserweiterung gesichert.

In den OÖN wird der neue Werk mit einem Platzproblem in Linz begründet. Die bestehende Sparte Siemens Industrial Manufacturing, Engineering and Applications (Simea) würde dadurch erweitert. Laub: "Ein Teil der Mitarbeiter wäre bereits am Standort Linz vorhanden, ein Ausbau wäre aber geplant."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |