14. September 2007 20:02

Panik in England 

Northern-Rock-Kunden leeren ihre Konten

Die Finanzkrise hat Europa erreicht. Das britische Bankhaus Northern Rock meldet Probleme. Hunderte Anleger leerten ihre Konten.

Northern-Rock-Kunden leeren ihre Konten
© AFP

Nach der Krise der britischen Hypothekenbank Northern Rock ist es am Samstag zu Panik unter den Kunden gekommen. Vor vielen Filialen in ganz Großbritannien bildeten sich lange Schlagen von besorgten Kunden, die ihr Geld in Sicherheit bringen wollten. In Sheffield und Glasgow musste die Polizei einschreiten, um die Massen zu beruhigen. Nach Angaben der "Financial Times" wurden dem Institut allein am Freitag rund eine Milliarde Pfund (1,44 Mrd. Euro) entzogen.

Am Freitag war bekanntgeworden, dass die Englische Notenbank dem angeschlagenen Baufinanzierer einen Notkredit gewährt hat. Tausende stürmten darauf die Filialen, die Webseite des Unternehmens brach nach Angaben von Kunden zeitweise zusammen. Der Aktienkurs von Großbritanniens fünftgrößtem Baufinanzierer war um mehr als 30 Prozent eingestürzt.

Kreditmarkt in Turbulenzen
Das Unternehmen ist das jüngste Opfer der Turbulenzen am Kreditmarkt. Es geriet in Schwierigkeiten, weil es zu sehr von Krediten anderer Banken abhängig war. Die rund 1,5 Millionen Kunden waren aufgerufen, nicht in Panik zu verfallen. "Uns ist das Geld nicht ausgegangen, die Ersparnisse der Menschen sind sicher", sagte ein Sprecher der Bank. "Das Bankensystem im Vereinten Königreich ist stark", betonte der Vorsitzende eines Sonderausschusses des Finanzministeriums, John McFall. Der Britische Bankenverband teilte mit, Northern Rock sei eine sichere Bank, es gebe "absolut keinen Grund", sich Sorgen zu machen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |