10. März 2008 11:37

Kostenoptimierung 

OMV verkauft 100 Tankstellen und baut Shops aus

Die börsenotierte OMV will bis Ende 2008 jeweils 50 ihrer OMV- und Avanti-Tankstellen bundesweit verkaufen.

OMV verkauft 100 Tankstellen und baut Shops aus
© Leitner Tom

Insgesamt hat die OMV 559 Tankstellen. Das Unternehmen will damit eine "Kostenoptimierung und Effizienzsteigerung auf dem hart umkämpften Treibstoffmarkt" erreichen, so die Mineralölgesellschaft am Montag in einer Aussendung.

Mehr VIVA-Shops
Gleichzeitig sollen die "Prämium-Standorte" mit VIVA-Shops ausgebaut werden. Derzeit betreibt OMV in Osterreich 165 OMV-Stationen mit VIVA-Geschäften. Ein Ausbau auf rund 200 VIVA-Shops sei geplant.

Verkaufen statt schließen
Die verkauften Standorte sollen erhalten bleiben. "Daher hat man sich bei OMV entschlossen, die Stationen zu verkaufen anstelle zu schließen. Mit Interessenten wurden Verhandlungen aufgenommen, diesbezüglich wurde Stillschweigen vereinbart", so die OMV.

Rekordergebnis
Der Konzern hatte erst kürzlich das fünfte Rekordergebnis in Folge bekannt gegeben. Getragen von einem hohen Ölpreis wuchs der Nettogewinn um 8 Prozent auf 1,649 Mrd. Euro, und das Betriebsergebnis (EBIT) legte um 6 Prozent auf 2,184 Mrd. Euro zu. Die Dividende soll für 2007 auf 1,25 (1,05) Euro je Aktie erhöht werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare