02. November 2009 20:51

Oktober-Bilanz 

ORF-Quote weiter auf Talfahrt

ORF verliert auch im Oktober gegenüber Vorjahres- Marktanteil wieder deutlich.

ORF-Quote weiter auf Talfahrt
© APA

Deutlich unter dem Vorjahresniveau, aber erneut über dem Tiefstwert dieses Jahres von 34,0 Prozent: die Quotenbilanz des ORF für Oktober fällt durchwachsen aus. Der Gesamt-Marktanteil (ORF 1 + ORF 2) lag im Oktober bei 35,8 Prozent. Das sind 3,5 Prozentpunkte weniger als im Vergleichsmonat (39,3 Prozent) des Vorjahres. Vor allem ORF 2 verliert gegenüber dem Vorjahreswert deutlich: 26,0 auf 23,1 Prozent. „Die ORF-TV-Programme konnten ihre Toppositionen klar in allen Zielgruppen behaupten“, bilanziert ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz den Oktober.

Top-Format
Reichweitenstärkste Sendung neben den täglichen Info-Formaten Bundesland heute und Zeit im Bild war Elizabeth T. Spiras Liebesg’schichten und Heiratssachen mit 988.000 Zuschauern.

Erste Daten für Red-Bull-Sender
Erstmals liegen im Oktober Quoten für Servus TV von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz vor: 0,1 Prozent Marktanteil.

FERNSEHMARKTANTEILE OKTOBER

Sender MA 10/08 MA 10/09
ORF gesamt 39,3 35,8
ORF 113,3 12,7
ORF 226,0 23,1
ATV 2,8 3,6
PULS 41,1 1,9
AUSTRIA 90,4 0,7
SERVUS TV --- 0,1
SAT.1 7,8 7,6
RTL 6,0 6,6
PRO 75,1 5,2
VOX 4,4 5,1
KABEL1 2,8 3,1
RTL II 2,3 2,7
Super RTL 2,0 1,6
ARD 3,8 3,6
ZDF 4,8 4,3

Angaben in Prozent, Altergruppe 12+, Kabel- und Satellitenhaushalte. Quelle AGTT.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |