05. Mai 2008 13:03

Muttertag 

Österreicher schenken 20 Millionen Blumen

Am beliebtesten ist die Rose. Sie wird rund acht Millionen Mal verschenkt. Immer öfter werden auch Topfpflanzen verschenkt.

Österreicher schenken 20 Millionen Blumen
© EPA

Rund 20 Millionen Blumen werden am kommenden Sonntag anlässlich des heurigen Muttertags geschenkt. Laut einer Aussendung des Blumenbüros Österreich stammen etwa 60 Prozent davon aus heimischer Produktion. Allein acht Millionen Rosen dürften den Mamas überreicht werden. Immer beliebter werden aber auch Topfpflanzen.

Hoch im Kurs stehen laut Blumenbüro kompakte, runde Sträuße mit kräftigen Farben, während in der vergangenen Saison eher zarte Pastelltöne im Trend lagen. Es dominieren Gerbera, Rosen, Lilien, Alstromerien, Freesien und Levkojen, die bereits wieder optimal in den heimischen Glashäusern gedeihen.

Neben den geschätzten zwei bis drei Millionen Blumenarrangements sind zu Muttertag auch Topfpflanzen höchst beliebt, wie Hortensien, Begonien, Rhododendren, Margeriten, Topfrosen oder Vergissmeinnicht. Voll im Trend liegen außerdem die in verschiedenen Farben erhältlichen, mehrjährigen und winterharten Ranunkeln.

Primär setzen die Konsumenten und Fachgeschäfte auf inländische Blumen und Pflanzen. Ergänzt werde die österreichische Produktion vorwiegend durch EU-Ware, die ebenso den strengsten Sozial- und Umweltstandards entspreche. Importe aus Drittländern seien mit dem Gütesiegel Fair Flowers Fair Plants (FFP) versehen, welches unter scharfen Kontrollen von internationalen Gewerkschaften und Pflanzenschutzdiensten unterstützt wird.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |