03. Dezember 2007 13:15

Oh Du Fröhliche! 

Österreicher sind Weihnachts-Fans

Die Österreicher sind Weihnachts-Fans und zeigen sich traditionell. Tannenbaum, Adventkranz und Kekse gehören unbedingt zu einem gelungenen Fest.

Österreicher sind Weihnachts-Fans
© APA/Herbert Pfarrhofer

Durchschnittlich planen Herr und Frau Österreicher, 341 Euro für Präsente auszugeben, wobei sich die Herren als spendierfreudiger erweisen. Zu diesen Ergebnissen kam eine repräsentative Studie des Meinungsforschungs-Instituts Marketagent.com.

Weihnachtsbaum besonders wichtig
Bei drei von vier Österreichern genießt die Weihnachtszeit einen sehr hohen Stellenwert. Nur 10,8 Prozent können dem Advents-Trubel nichts abgewinnen. Am wenigstens könnten sich die Befragten das frohe Fest ohne Tannenbaum vorstellen (75,4 Prozent). Auf Platz zwei der wichtigsten weihnachtlichen Repräsentanten liegt der Adventkranz mit 69,4 Prozent, dicht gefolgt von weihnachtlichen Bäckereien (69,0 Prozent).

Weihnachten = Geschenke
Für knapp über die Hälfte der Befragten ist Weihnachten gleichbedeutend mit Geschenken (54,2 Prozent). Rund 50 Prozent kaufen die Weihnachtsgeschenke bereits vor Dezember, knapp 40 Prozent beginnen während der Adventzeit mit dem Shoppen. Das Last-Minute-Kaufen dürfte eher ein männliches Laster sein (17,0 Prozent Männer zu 9,3 Prozent Frauen).

341 Euro für Geschenke
Durchschnittlich will man hierzulande 341 Euro für Präsente ausgeben, wobei sich die Herren als spendierfreudiger erweisen. Um rund 370 Euro will "Mann" Geschenke für sechs Personen kaufen. Frauen dagegen beglücken im Schnitt acht Personen mit weniger Geld (313 Euro). Den Gürtel enger schnallen beim Geschenke-Kauf im Vergleich zum Vorjahr will heuer jeder Fünfte (18,4 Prozent).

Fisch mit Erdäpfelsalat am Heiligen Abend
Den Heiligen Abend verbringt man in der Alpenrepublik vor allem mit mühevollem Christbaum-Aufputzen (76,6 Prozent) und mit dem Auspacken von Geschenken (76,2 Prozent). Die Vorbereitung des Festtags-Essens gehört für 61,2 Prozent der Österreicher zum 24. Dezember, am häufigsten kommen Fisch mit Erdäpfelsalat (20,2 Prozent), kalte Platten (15,4 Prozent) oder Fondue (10,0 Prozent) auf die Weihnachtstafel.

Weihnachtliche Hitparade
Eine intensive Beschäftigung mit den erhaltenen Geschenken (49,2 Prozent) sowie das Singen von Weihnachtsliedern (50,4) stehen bei jedem Zweiten auf dem Programm. Auf Platz eins der Weihnachtscharts liegt "Stille Nacht, Heilige Nacht" (67,2 Prozent), gefolgt von "Oh Tannenbaum" (55,2 Prozent) und "Leise rieselt der Schnee" (54,0 Prozent).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |