21. Juli 2008 10:36

eBay-Index 

Online-Handel von Teuerungen verschont

Die Teuerungswelle dürfte am Handel im Internet vorbei gegangen sein. Laut dem "eBay-Index" gingen die Preise sogar um 8 Prozent zurück.

Online-Handel von Teuerungen verschont
© DPA

Der Online-Handel folgt laut dem aktuellen "eBay-Index" der derzeitigen Teuerungswelle nicht. Während die Preise für Essen und Energie im zweiten Quartal in die Höhe kletterten, gingen jene für online gehandelte Produkte aus den Bereichen Sport&Lifestyle, Elektronik und Kinder-Ausstattung zurück. Für den Index wurden mehr als 780.000 Angebote aus zehn Produktgruppen ausgewertet.

Verbilligung
Im zweiten Quartal 2008 seien die Durchschnittspreise von Neu- und Gebrauchtwaren in erhobenen Kategorien um 8 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gesunken. Die Preisschlager des zweiten Quartals seien unter anderem Sofas (- 17,1 Prozent) und Kaffeemaschinen (- 15 Prozent) gewesen.

Auch Sportbegeisterte seien im zweiten Quartal auf ihre Kosten gekommen: Sportschuhe für Damen gingen um 7,6 Prozent günstiger über den Ladentisch als noch zu Beginn des Jahres 2008. Bei Inline-Skates für Kinder lag die durchschnittliche Preisersparnis bei 13,8 Prozent.

Saisonal bedingte Teuerungen
Elektronische Produkte wurden insgesamt betrachtet billiger, bei den einzelnen Produkten zeigte sich im Detail ein differenziertes Bild: Während bei LCD-Fernsehern ein leichter Preisrückgang zu verzeichnen war (- 2,7 Prozent), stieg der durchschnittliche Preis bei Notebooks um 30,7 Prozent.

Preisanstiege gab es hingegen bei saisonal stärker nachgefragten Produkten. Die Kategorie Haus und Garten legte insgesamt etwas zu, was vor allem auf die gestiegene Nachfrage nach Gartengarnituren, Rasenmähern und Holzkohlegrills zurückzuführen sei, so eBay. Auch im Sport- und Lifestylebereich sei dieses Phänomen zu beobachten gewesen. Damensonnebrillen legten um 9,2 Prozent zu, Mountainbikes um 22,6 Prozent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |