23. April 2009 18:45

266.000 Autos 

Opel ruft Zafira und Astra zurück

Probleme mit Dämmstoff: Opel ruft 266.000 Astra und Zafira zurück.

Opel ruft Zafira und Astra zurück
© APA

Opel ruft 266.000 Fahrzeuge der Modelle Astra und Zafira in die Werkstätten. Die Dieselwagen der Baujahre 1998 bis 2005 leiden unter Korrosionsproblemen am Vorderachskörper, sagte ein Opel-Sprecher am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht von "asp-Online".

In einem Dämmstoff an der unteren Motorraumabdeckung sammelten sich Wasser, Schmutz und Salz. Die permanente Nässe beschädige die Beschichtung des Vorderachskörpers, schreibt Opel in einem Kundenbrief. Darin werden die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge aufgerufen, ihre Autos bei einem Vertragshändler reparieren zu lassen.

Fiat als Partner?
Bei der Suche nach einem Investor für den ums Überleben ringenden Autobauer Opel kristallisieren sich erste Interessenten heraus. Als heiße Anwärter für den Rüsselsheimer Traditionskonzern gelten Fiat und der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna. Die Opel-Belegschaft befürchtete unterdessen bei einem Einstieg von Fiat den Verlust von Arbeitsplätzen. Opel will sich von seiner angeschlagenen Mutter General Motors trennen und sucht dafür dringend nach einem Investor.

Gaz winkt ab
Der russische Autobauer Gaz hat nach eigener Auskunft kein Interesse an einem Einstieg bei Opel. "Gaz Group führt keine Verhandlungen zum Kauf eines Anteils an Opel und erwägt auch keine Form von Beteiligung am Kapital dieses Unternehmens", erklärte die stellvertretende Gaz-Chefin Elena Matveeva am Donnerstag.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare