29. Juli 2009 12:40

Börseholding größer 

Ottakringer und Vöslauer fusionieren

Die Mineralwasserfirma schlüpft unter das Dach der neuen Börseholding der Brauerei.

Ottakringer und Vöslauer fusionieren

Die Ottakringer Brauerei AG und die Vöslauer AG fusionieren. Der Familienkonzern Ottakringer erweitert seine börsenotierte Holdinggesellschaft: Nicht nur die Ottakringer Brauerei wird künftig an der Börse notieren, sondern auch die bisher getrennt geführten Brautöchter im Ausland. Aber vor allem auch die Mineralwasserfirma Vöslauer kommt unter das Dach der neuen Börseholding.

Die Neuorganisation soll am 21. September 2009 in einer außerordentlichen Hauptversammlung beschlossen werden und dann rückwirkend mit 1. Jänner des Jahres in Kraft treten.

Ottakringer und Vöslauer sind dann in einem neuen Konzern vereint. Neuer Name des Konzerns: "Ottakringer Getränke AG".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare