28. Mai 2008 15:24

Ab 1. Juni 2008 

Papiertickets bei AUA bald Vergangenheit

Ab 1. Juni gibt es bei der AUA und der deutschen Lufthansa keine Papiertickets mehr.

Papiertickets bei AUA bald Vergangenheit
© APA/HARALD SCHNEIDER

Alle im internationalen Luftverkehrsbündnis IATA zusammengeschlossenen Fluggesellschaften werden ihren Passagieren nur noch elektronische Fahrscheine ausstellen. Auch die Tickets der AUA und Lufthansa gibt es dann nur noch in Form von "etix".

Zu Hause einchecken
Mit den elektronischen Tickets können Kunden damit künftig bereits zu Hause einchecken oder ihre Bordkarten per SMS oder E-Mail auf ihr Mobiltelefon laden. Die Möglichkeit, Tickets auch im Reisebüro oder per Telefon zu buchen, bleibt davon unberührt.

"Miles&More"- oder Kreditkarte
Um mit einem "etix" der AUA fliegen zu können, braucht der Kunde lediglich eine "Miles & More"-Karte oder eine Kreditkartennummer zur persönlichen Identifizierung. Sollte jemand keine der beiden Karten besitzen, bestehe auch die Möglichkeit das elektronische Ticket im Kombination mit einem Lichtbildausweis zu benutzen, hieß es in der Aussendung.

50.000 Bäume dürfen länger leben
Neben einer möglichen Kosteinsparung für den Kunden schone das "etix" auch die Umwelt, hieß es in der Aussendung der Lufthansa. Durch die Abschaffung von Papiertickets müssen nach jährlich rund 50.000 Bäume weniger gefällt werden, so das Luftfahrtunternehmen, dass sich dabei auf Zahlen der IATA bezieht. Bei einer vollständigen Umstellung auf elektronische Tickets werde die gesamte Branche bis zu 3 Mrd. Dollar (1,90 Mrd. Euro) im Jahr einsparen, geht aus Angaben der IATA hervor. Der Verband hat weltweit 240 Airlines als Mitglieder.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare