17. Jänner 2008 09:00

Plus 11 Prozent 

Passagier-Rekord am Flughafen Wien

Im vergangenen Jahr nutzten 18,8 Millionen Passagiere den Flughafen Wien: Ein sattes Plus von 11,3 Prozent gegenüber 2006.

Passagier-Rekord am Flughafen Wien
© APA

Nach einem massiven Passagierwachstum im vergangenen Jahr rechnet der Flughafen Wien im heurigen Jahr erstmals mit über 20 Millionen Fluggästen - zwei Jahre früher als ursprünglich in der internen Langzeitprognose geplant. Im Vorjahr sei das Passagiervolumen bei 254.870 Starts und Landungen um 11,3 Prozent auf 18,8 Millionen gestiegen, 2008 würden erneut 8 Prozent mehr Passagiere erwartet, teilte der börsenotierte Flughafen am Donnerstag vor Börsebeginn mit.

Billig-Flieger
Überdurchschnittliche starke Zuwächse verzeichnete der Flughafen im Vorjahr vor allem bei den Billigfluglinien mit 3,5 Millionen Passagieren, 57,2 Prozent mehr als 2006, auf den Verbindungen nach Osteuropa mit 24,8 Prozent Passagierzuwachs und in den Nahen Osten (+18,5 Prozent). Mittlerweile fliegen acht Billigfluglinien Wien an. Die durchschnittliche Auslastung der Flüge (Charter und Linie) stieg von 68,5 Prozent im Jahr 2006 auf 69,2 Prozent an.

Die starken Passagierzuwächse hätten im Vorjahr rund 2.000 neue Arbeitsplätze am Standort Flughafen Wien gebracht. Außerdem habe man "einen entscheidenden Beitrag zur Tourismuswirtschaft in Ostösterreich" geleistet, erklärte der Vorstand.

Beim Höchstabfluggewicht verzeichnete der Flughafen Wien im Vorjahr ein Plus von 8,6 Prozent, bei den Flugbewegungen ein Plus von 7,3 Prozent, bei der Fracht (inkl. Trucking) ein Plus von 2,5 Prozent. Heuer sollen Höchstabfluggewicht (MTOW) und Fracht jeweils um 6 Prozent steigen. Die durchschnittliche Wachstumsrate in den Jahren 2009 bis 2010 sollen ebenfalls rund 6,0 Prozent, für die Jahre 2011-2015 sagt der Flughafen ein durchschnittliches Wachstum von 5,3 Prozent voraus.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |