24. Juni 2009 09:40

Ergebnis 2008 

Polytec: Massiver Gewinneinbruch

Der Autozulieferer Polytec hat 2008 schwere Einbußen bei Umsatz und Gewinn erlitten. Die Oberösterreicher erwarten auch heuer rote Zahlen.

Polytec: Massiver Gewinneinbruch
© 2009 Getty Images

Das im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 ausgewiesene Umsatzwachstum von 62,6 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro konnte nur dank der Konsolidierung der zugekauften Peguform-Gruppe erzielt werden - organisch sank der Umsatz um 5 Prozent auf 33 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank um 59,2 Prozent auf 16,7 Mio. Euro.

Ein Drittel weniger Umsatz im ersten Quartal
Im ersten Quartal 2009 brach der Umsatz - Peguform nicht berücksichtigt - um 31,4 Prozent auf 139,9 Mio. Euro ein. Das reduzierte auch das EBITDA auf ein Minus von 6,6 Mio. Euro, obwohl Kurzarbeit eingeführt, befristete Arbeitsverträge nicht verlängert und nicht unbedingt notwendige Investitionen reduziert wurden. Das EBIT belief sich im 1. Quartal auf -3,8 Mio. Euro.

Für das Gesamtjahr 2009 errwartet Polytec nun einen Umsatz von rund 600 Mio. Euro, wobei die verschiedenen Divisionen der Gruppe unterschiedlich von der Automobilkonjunktur betroffen sind. Während im Bereich der Pkw-Zulieferung zwar Rückgänge zwischen 20 und 30 Prozent im Schnitt zu verzeichnen seien, gebe es hier auch durchaus gegenläufige positive Effekte, etwa durch die Verschrottungsprämie. Aus der Sicht des Managements sollte es hier im zweiten Halbjahr 2009 zu einer leichten Entspannung der Situation kommen. Deutlich schlechter sei die Lage im Bereich der Nutzfahrzeug-Belieferung. Hier seien die Umsatzrückgänge deutlich stärker - in Einzelfällen über 50 Prozent - und es gebe auch keine Hoffnung auf kurzfristige Entspannung. Daher werde die Geschäftslage zumindest im ersten Halbjahr 2010 nicht viel besser sein als 2009.

Schließung von Werken droht
In allen wichtigen Werken versucht Polytec mit Kurzarbeit die Überkapazitäten abzufedern - als letzte Konsequenz müssen man aber auch Werke schließen, wie zuletzt den schwedischen Standort. Dennoch werde die Polytec-Gruppe 2009 kein positives Betriebsergebnis erreichen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |