29. April 2009 08:38

s-Immo 

Portfolio um 100 Mio. Euro abgewertet

Der Konzerngewinn der s-Immo ist 2008 dramatisch geschmolzen. Durch Abwertungen des Immo-Portfolio ist das Gewinn-Ergebnis um 23 Millionen gesunken.

Portfolio um 100 Mio. Euro abgewertet
© s-Immo

Die börsenotierte Sparkassen Immobilien AG musste im abgelaufenen Jahr einen spürbaren Gewinnrückgang hinnehmen. Auslöser waren erhebliche Abwertungen des Immo-Portfolio im Ausmaß von 101,7 Mio. Euro. Dadurch sank das Vorsteuerergebnis von 35,4 auf 7,8 Mio. Euro, gab das Unternehmen bekannt. Als Konzerngewinn verblieben lediglich 5,7 Mio. Euro. Die Mieterlöse legten dagegen um 14 Prozent auf 85,7 Mio. Euro zu, der Vermietungsgrad lag unverändert stabil bei 91 Prozent.

Bei den Abwertungen um 101,7 Mio. Euro wurde das Deutschland-Portfolio um 8 Prozent abgewertet, das CEE-Portfolio um 13,5 Prozent. Aus dem Verkauf von acht Immobilien aus dem Bestand wurde ein Gewinn von 8,3 Mio. Euro erzielt, die Verkäufe erfolgten im Schnitt zu 19 Prozent über dem letzten Verkehrswert.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare