30. Juni 2008 14:40

Anteile gekauft 

Post übernimmt trans-o-flex zur Gänze

Die Post AG sicherte sich die restlichen 24 Prozent des deutschen Spezial-Versenders und übernimmt diesen damit zur Gänze.

Post übernimmt trans-o-flex zur Gänze
© AP

Die Österreichische Post übernimmt per Ende Juni die restlichen Anteile in Höhe von 23,85 Prozent am deutschen Logistik-Unternehmen trans-o-flex, teilte die Post am Montag mit. Der Gesamtkaufpreis für 100 Prozent der trans-o-flex beträgt, wie bereits publiziert, rund 79 Mio. Euro.

500 Mio. Jahresumsatz
trans-o-flex ist ein deutsches Speziallogistikunternehmen für Expresslieferungen im Business-to-Business-Segment. Sein Fokus liegt unter anderem auf der pharmazeutischen Industrie, der Unterhaltungs-und Haushaltselektronik sowie der Kosmetikbranche. trans-o-flex führt auch Transporte von Gefahrengütern durch. Der Jahresumsatz der Gruppe, die 1.122 Mitarbeiter beschäftigt, belief sich 2007 auf rund 500 Mio. Euro.

Ende 2006 hatte die Post zunächst 74,9 Prozent an der trans-o-flex erworben, in späterer Folge weitere 1,25 Prozent von den geschäftsführenden Gesellschaftern. Die verbleibenden Anteile wurden nun zu den selben wie schon beim Einstieg festgelegten Konditionen erworben, teilte die Post mit.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare