12. Juni 2009 15:10

Langes Wochenende 

Preissprung bei Benzin und Diesel

Vor Beginn des Wochenendes wurden die Spritpreise noh rasch erhöht. An manchen Tankstellen wurden sieben Cent pro Liter draufgeschlagen.

Preissprung bei Benzin und Diesel
© APA

Vor Beginn des verlängerten Wochenendes hat die heimische Mineralölwirtschaft an einigen besonders frequentierten Tankstellen noch schnell die Preise angehoben, ergab eine Beobachtung der Spritpreise im Zwei-Stunden-Takt durch den ÖAMTC. Laut Elisabeth Brandau, der Verkehrswirtschaftsexpertin des Autoclubs, erfolgten die teil erheblichen Verteuerungen überwiegend in den Nachmittagsstunden.

Die billigsten Spritpreise finden Sie hier!

Offensichtlich würden nicht die Ölpreise oder die Spotmarktpreise den Preis an den Zapfsäulen bestimmen, "sondern die Aussicht auf Gewinnmaximierung zulasten der Wochenendfahrer", kritisierte Brandau am Freitag in einer Aussendung. An einer Markentankstelle in Wien 22 etwa sei Diesel und Superbenzin gleich um sieben Cent pro Liter teurer geworden. An anderen Tankstellen seien drei Cent draufgeschlagen worden. An zwei Standorten sei Sprit dagegen um drei Cent bzw. einen halben Cent billiger geworden, nur an zwei Tankstellen sei der Preis auch am Mittwochnachmittag unverändert geblieben, berichtete der ÖAMTC von seinem Lokalaugenschein.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |