29. November 2007 13:52

Aktiv 

Protest made in Austria- GLOBAL 2000

Die unabhängige österreichische Umweltschutzorganisation, GLOBAL 2000 ist ein aktiver Teil von Friends of the Earth International (FOEI).

Protest made in Austria- GLOBAL 2000
© TZ Oesterreich Kernmayer Johannes

Eine Gruppe aus Friedens-, Naturschutz- und Anti-AKW-AktivistInnen gründeten die Umweltschutzorganisation im August 1982. Seinen Namen hat GLOBAL 2000 dem gleichnamigen Bericht des Club of Rome zu verdanken, der die drastischen Veränderungen der Bevölkerung, der natürlichen Ressourcen und der Umwelt auf der Erde bis ins Jahr 2000 darstellte.

Spenden
Seit seiner Gründung bestimmt GLOBAL 2000 die österreichische Umweltpolitik entscheidend mit und kämpft für eine intakte Umwelt, eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften. GLOBAL 2000 finanziert sich über Spenden und ist mit dem Spendengütesiegel ausgezeichnet. Rund 50 Voll- und TeilzeitmitarbeiterInnen sowie ein Pool von 400 Freiwilligen erarbeiten bei GLOBAL 2000 politische Konzepte, Studien sowie Informationsmaterial und verteidigen die Rechte der Umwelt.

Kampf der guten Sache
Kernthemen von GLOBAL 2000 sind neben dem Klimaschutz Regenwald, Verkehr, Anti-Atom, der Kampf gegen Gentechnik und gegen Pestizideinsatz in der Landwirtschaft. Als Teil des internationalen Umweltschutznetzwerkes Friends of the Earth kämpft GLOBAL 2000 auch für den Ausstieg aus der Atomenergie und für den Umstieg auf Erneuerbare Energiequellen.

Nähere Infos unter www.global2000.at




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |