29. November 2008 13:57

ÖBG-Gremien 

Rainer Wimmer wird Metaller-Chef

Rainer Wimmer (53) übernimmt geschäftsführend die Spitze der Metaller-Gewerkschaft. Er folgt Ericht Foglar, der ÖGB-Präsident wird.

Rainer Wimmer wird Metaller-Chef
© APA

Rainer Wimmer (53) übernimmt geschäftsführend die Spitze der Metaller-Gewerkschaft. Der frühere Vorsitzende der Gewerkschaft Agrar-Nahrung-Genuss folgt Erich Foglar, der zum ÖGB-Präsidenten aufsteigt. Einen entsprechenden Beschluss haben die Metaller bereits getroffen. Er wird wirksam, sollte Foglar von den ÖGB-Gremien am Montag erwartungsgemäß zum Nachfolger von Neo-Sozialminister Rudolf Hundstorfer gewählt werden.

Aus dem Nationalrat ausgeschieden
Ob Wimmer den Posten nur interimistisch ausübt oder auf Dauer, ist noch nicht entschieden. Zeit hat er jetzt, erreichte Wimmer doch bei der Wahl vom 28. September kein Mandat mehr im Nationalrat, dem er davor 15 Jahre angehört hatte.

Geboren am 10. August 1955 in Hallstatt absolvierte Wimmer nach der Schulzeit eine Lehre als Elektriker. Später arbeitete er im Bergbau und wurde 1983 Betriebsratsvorsitzender des Salzbergbaus Salzkammergut. Seit 1984 steht er dem Zentralbetriebsrat der Salinen Austria vor.

Aufstieg in den 90er Jahren
Parteipolitisch begann Wimmers Aufstieg in den 90ern. Seit 1993 ist er Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Gmunden, im gleichen Jahr zog er in den Nationalrat ein.

Die Gewerkschaft Agrar, Nahung, Genuss übernahm er im Mai 2006, um sie in die Fusion mit den Metallern zu führen. Seit dem Zusammenschluss fungiert Wimmer als stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |