16. August 2008 21:38

Werbekampagne 

Red-Bull-Cola geht in die Offensive

Die Marketingpläne für das Bullen-Cola sind weitreichender als bisher angenommen.

Red-Bull-Cola geht in die Offensive
© GEPA

Im April brachte Red Bull sein simply cola in Österreich, Großbritannien, Ita­lien, Russland und der Schweiz auf den Markt – die weitere Expansion schreitet seither zügig voran.

Vor allem den deutschen Markt will der Fuschler Getränkeriese mit seinem Cola so schnell wie möglich erobern, berichtet die Wirtschaftswoche. An vielen Tankstellen ist das Bullen-Cola demnach bereits erhältlich. In Kürze soll simply cola auch in den Regalen diverser deutscher Lebensmittelketten stehen.

Marketing-Offensive
Zudem dürften die Marketingpläne von Dietrich Mateschitz mit dem neuen Cola weitreichender sein als bisher angenommen. Noch vor wenigen Monaten nannte der Red-Bull-Boss simply cola eine „reine Artikelnummer“. Mittlerweile hängen in London riesige Werbeplakate für den Koffein-Sprudel. Für den Sommer soll der Konzern eine aggressive UK-Kampagne planen. Bis Jahresende sollen eine halbe Million Dosen kostenlos bei diversen Red-Bull-Flugshows, Festivals und anderen Gelegenheiten unters englische Volk gebracht werden.

Auch im Coca-Cola-Heimatland USA setzt Red Bull zum Angriff an. Im Testmarkt Las Vegas habe simply cola aus dem Stand 14 Prozent Marktanteil erobert, so der Firmenchef – in Österreich liege dieser bereits bei acht Prozent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |