19. Februar 2008 13:11

3,5 Mrd. Dosen 

Red Bull steigerte Umsatz 2007 auf 3,08 Mrd. Euro

Der Salzburger Energydrink-Herstellers Red Bull hat im Geschäftsjahr 2007 eigenen Angaben zufolge neue Rekorde aufgestellt.

Red Bull steigerte Umsatz 2007 auf 3,08 Mrd. Euro
© GEPA pictures/ Irmgard Daempfer

Der Unternehmensumsatz sei um 16,6 Prozent von 2,641 Mrd. Euro auf 3,079 Mrd. Euro gestiegen. Auch Produktivität und Gewinn hätten sich gegenüber dem bereits sehr guten Jahr 2006 weiter verbessert und neue Bestmarken in der Firmengeschichte dargestellt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Boom in Europa
Hauptgrund für die positiven Zahlen seien die hervorragende Entwicklung im Red-Bull-Kernmarkt Europa (plus 25 Prozent) sowie auf den Red-Bull-Zukunftsmärkten Afrika (plus 59 Prozent), Südamerika (plus 48 Prozent) und Australien (plus 44 Prozent). Die Planzahlen für das Geschäftsjahr 2008 seien "ambitioniert" und sehen eine weitere Fortsetzung der positiven Entwicklung vor, so das Unternehmen.

Neben den zahlreichen Akquisitionen und Neugründungen im Sport-und Medienbereich wurden 2007 Vertriebstochtergesellschaften in Indien, der Dominikanischen Republik und in Ägypten gegründet. Den Fokus weiterer Expansion legt Red Bull auf die Märkte Russland, Indien und Japan. Wachstum und Investitionen werden auch weiterhin - wie bei Red Bull üblich - aus dem Free Cash-Flow finanziert.

4.600 Mitarbeiter
Red Bull beschäftigte per Ende vergangenen Jahres 4.613 Mitarbeiter in 144 Ländern (Ende 2006: 3.903 in 139 Ländern).

Der Red-Bull-Konzern gehört zu 49 Prozent Firmengründer Dietrich Mateschitz, weitere 49 Prozent halten der thailändische Geschäftsmann Chaleo Yovidhya und zwei Prozent dessen Sohn Chalerm. Das Unternehmen finanziert sich den Angaben zufolge im Wesentlichen aus Eigenmitteln.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |