20. Jänner 2008 18:49

Messe im Doppelpack 

Rekordbilanz für Ferien- und Automesse

Das Messe-Duo "Ferien-Messe" und "Vienna Autoshow" endete mit einer neuen Rekordbilanz.

Rekordbilanz für Ferien- und Automesse
© www.viennaautoshow.at

Insgesamt wurden während der vier Messetage laut Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien rund 153.300 Besucher registriert. Allein der von Reed Exhibitions Messe Wien mit Kooperationspartner Verkehrsbüro Group organisierten Ferien-Messe Wien präsentierten rund 820 Aussteller aus 60 Ländern ihre Tourismusangebote, womit die Messe auch auf Ausstellerseite eine neue Rekordgröße erreichte. Internationales Partnerland war heuer Ägypten, heimische Partnerregion Kärnten.

Bei der "Vienna Autoshow" selbst wurden von 29 Importeuren 46 Marken mit rund 400 Neuwagen vorgestellt. Darunter befanden sich über 30 Österreich- sowie mehrere Europapremieren. "Das ist das beste Ergebnis, das es in Wien im modernen Messezeitalter je gegeben hat", kommentiert Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Wien, den großen Erfolg: "Die beiden Themen passen perfekt zusammen, die Synergien kommen voll zum Tragen."

"Grün" als roter Faden
Die Steigerungen der Energiepreise und die derzeit laufenden Klimaschutzdiskussionen ließen Ökologieaspekte bei beiden Messen in den Vordergrund treten. Alternative Antriebstechniken standen heuer im Vordergrund der "Vienna Autoshow". Bei der "Ferien-Messe Wien" waren verstärkt Tendenzen zu ökologisch nachhaltigem Tourismus zu sehen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare