07. August 2008 10:54

Trotz Bankenkrise 

Rekordergebnis für Raiffeisen International

Die Raiffeisen International steigerte im ersten Halbjahr 2008 den Periodenüberschuss um 41 Prozent auf 566 Mio. Euro.

Rekordergebnis für Raiffeisen International
© APA
Rekordergebnis für Raiffeisen International
© APA

Der höchste Ergebnisbeitrag kam mit 36 Prozent aus der Region GUS. Der Return on Equity vor Steuern lag demnach bei 25,5 Prozent im Vergleich zu 26,6 Prozent im ersten Halbjahr 2007.

14,4 Mio. Kunden
Die Bilanzsumme erreichte 81 Mrd. Euro, das entspricht einem Anstieg um 29 Prozent im Jahresvergleich. Das Kreditportfolio erhöhte sich im Jahresvergleich um 35 Prozent auf 57 Mrd. Euro. Die Cost/Income Ratio verbesserte sich von 57,3 auf 54,8 Prozent. Die Anzahl der Geschäftsstellen der Raiffeisen International Bank-Holding AG stieg auf 3.077, die Zahl der Kunden auf 14,4 Millionen.

Rekordergebnis
Die börsenotierte Raiffeisen International Bank-Holding AG, Teil des Konzerns der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB), meldet für das erste Halbjahr 2008 ein "Rekordergebnis". Der Gewinn je Aktie erhöhte sich von 2,82 Euro im Halbjahr 2007 auf 3,68 Euro. Die Prognosen von Analysten heimischer Banken für die RI wurden überschritten: Nettozinsüberschuss, Provisionsüberschuss, Gewinn vor Steuern und Überschuss nach Minderheiten fielen noch höher aus als von den Experten erwartet. Der Ausblick für 2008 bleibt unverändert.

"Zeichen der Stärke"
RI-Vorstandschef Herbert Stepic sieht im Ergebnis ein "Zeichen der Stärke" des Geschäftsmodells. Er verweist darauf, dass "trotz der anhaltenden Turbulenzen auf den globalen Kredit- und Kapitalmärkten erneut ein Rekordergebnis" präsentiert wurde. Das Halbjahresergebnis beweise, dass RI die indirekten Auswirkungen der weltweiten Finanzmarktkrise auf ihr Geschäft im Griff habe. "Wir halten an unseren Zielen fest", versichert Stepic.

Überschuss von 1 Mrd. Euro angestrebt
Für das Geschäftsjahr 2008 wird ein Konzern-Jahresüberschuss von rund 1 Milliarde Euro angestrebt. Bis 2010 peilt das Unternehmen ein jährliches Bilanzsummenwachstum von mindestens 20 Prozent an, wobei die stärksten Zuwächse im Segment Retail Customers angestrebt werden.

Foto: (c)APA




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |