02. Juni 2009 13:52

Neustrukturierungen 

Riedel baut in OÖ halbe Belegschaft ab

Das Unternehmen will die Produktion auf Kufstein konzentrieren.

Riedel baut in OÖ halbe Belegschaft ab

Der Tiroler Glaserzeuger Riedel wird am oberösterreichischen Standort in Schneegattern mehr als die Hälfte seiner Belegschaft abbauen. Für 50 der bisher 90 Mitarbeiter werde ein Sozialplan ausgearbeitet. Im Bereich Logistik würden 40 Mitarbeiter weiterhin beschäftigt. Neustrukturierungen und die Konzentration der Produktion in Kufstein hätten den Personalabbau notwendig gemacht.

Produktion in Kufstein konzentrieren
Bisher wurde sowohl am Tiroler Standort in Kufstein als auch in Schneegattern produziert und versendet. Ab Juli werde man die Produktion auf Kufstein konzentrieren und ausbauen. Die gesamten Logistikaufgaben sollen zukünftig von Schneegattern abgewickelt werden. Das Unternehmen habe bereits im vergangenen Jahr die Logistikflächen in Oberösterreich erweitert. Vom Logistikzentrum seien bisher mehr als 300 Überseecontainer jährlich versandt worden.

Erhebliche Effizienzvorteile
Durch diese Neustrukturierung der Aufgabenfelder erwartet sich Riedel "erhebliche Effizienzvorteile", um den "Anforderungen der internationalen Großkunden zukünftig noch besser entsprechen zu können", hieß es. Die Riedel-Gruppe agiert nach eigenen Angaben in 125 Ländern weltweit und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 1.250 Mitarbeitern einen Gruppenumsatz von 225 Mio. Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare