17. November 2008 20:55

Shopping-Tour 

Russischer Oligarch will deutsche Bank kaufen

Der russische Oligarch Alexander Lebedew plant einen Kauf einer deutschen Bank. Ihm wurden aber bereits einige Kredite verweigert.

Russischer Oligarch will deutsche Bank kaufen
© EPA

Der russische Oligarch Alexander Lebedew hält Ausschau nach einem Kaufobjekt auf dem deutschen Bankenmarkt. "Ich möchte eine deutsche Bank kaufen und mit meiner Nationalny Reservny Bank fusionieren", sagte er dem "Handelsblatt" am Dienstag. Dieser Zusammenschluss würde es ihm ermöglichen, "auch deutschen Russland-Exporteuren bei der Finanzierung zu helfen".

Berlin ist dagegen
Lebedew hatte bereits für die Mittelstandsbank IKB geboten, die letztlich an den US-Investor Lone Star gegangen war. Obwohl er den fünffachen Preis geboten habe, sei seine Initiative an der Bundesregierung gescheitert, sagte Lebedew, der nach eigenen Angaben größter russischer Investor in Deutschland ist.

Lebedew hat nicht nur ein Auge auf deutsche Banken geworfen. Im Juli kündigte er an, Anteile am Hamburger Reiseunternehmen Öger Tours kaufen zu wollen. Sein geplanter Einstieg sei nun jedoch wegen einer Kreditklemme gefährdet, sagte Lebedew dem "Handelsblatt". "Ich bekomme keine Kredite in Deutschland." Seinen Angaben zufolge wurden ihm diese bereits für 20 neue Airbusse für seine Düsseldorfer Fluggesellschaft Blue Wings verweigert.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |