11. März 2008 13:31

Ostmarkt 

Russland immer bedeutender für heimischen Export

Österreichs Russland-Exporte erreichen einen neuen Rekordwert. Mittlerweile sind über 350 heimische Unternehmen in Russland vertreten.

Russland immer bedeutender für heimischen Export
© APA

Der Markt in Osteuropa wird immer attraktiver für heimische Unternehmen. Über 350 österreichische Firmen haben bereits eigene Repräsentanzen und Niederlassungen in Russland gegründet. Damit zählt Russland gleich nach China und den USA zu den Wachstumsmärkten mit dem größten Exportpotenzial für Österreich in den nächsten Jahren, wie WKÖ-Präsident Christoph Leitl zuversichtlich meinte.

Neuer Rekordwert bei Exporten
Die österreichische Wirtschaft starte nun eine Offensive im Außenhandel mit Russland und habe gemeinsam mit der Russischen Föderation einen Russisch-Österreichischen Geschäftsrat ins Leben gerufen. Dieser sei am Montagabend in Wien zusammengekommen. Die österreichischen Exporte nach Russland erreichten 2007 mit einer Steigerung von 15 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro einen neuen Rekordwert. "Schon heuer wollen wir die 3-Mrd-Grenze im Handel im Russland knacken" hofft Leitl.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |