25. Juli 2008 18:18

Kampagne 

Ryanair wirbt mit "Stinkefinger"-Foto von Bossi

Die Fluggesellschaft Ryanair nutzt wieder ein Politikerfoto für eine ihrer umstrittenen Werbekampagnen. Dieses Mal ist es Bossis Stinkefinger.

Ryanair wirbt mit "Stinkefinger"-Foto von Bossi
© ryanair.com
Ryanair wirbt mit "Stinkefinger"-Foto von Bossi
© ryanair.com

Das Unternehmen veröffentlichte am Freitag auf seiner italienischen Internetseite eine Abbildung von Reformminister Umberto Bossi, auf dem der Rechtspopulist einen "Stinkefinger" zeigt, um sich über die italienische Fluggesellschaft Alitalia lustig zu machen und für die eigenen Flüge zu werben.

Unter dem Foto des Politikers von der Partei Lega Nord heißt es auf der Ryanair-Seite: "Der Minister Bossi zu den italienischen Passagieren: Die Regierung unterstützt die erhöhten Preise sowie die andauernden Streiks bei Alitalia und pfeift auf die italienischen Passagiere".

Protest der Lega Nord
In der Lega Nord rief die Anzeige Proteste hervor. Mario Borghezio, EU-Abgeordneter der Lega Nord, rief die EU-Kommission zum Einschreiten auf. Die Werbung greife das Image und die Interessen eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union an, sagte Borghezio der Nachrichtenagentur ANSA. Roberto Castelli, Unterstaatssekretär im Infrastrukturministerium, kündigte eine Untersuchung an, ob die Anzeige mit der Tätigkeit Ryanairs auf italienischen Flughäfen vereinbar sei.

Das Foto Bossis war am vergangenen Sonntag auf einer Parteiveranstaltung entstanden. Das Verhalten des Ministers hatte in Italien für Empörung gesorgt, weil er nicht nur den "Stinkefinger" zeigte, sondern auch die Nationalhymne und den Staat schmähte.

"Wiederholungstäter"
Im Februar musste Ryanair bereits 60.000 Euro Schadensersatz an die französische Präsidentengattin Carla Bruni-Sarkozy zahlen, weil das Unternehmen unerlaubterweise ein Bild des französische Präsidentenpaares für eine Werbung genutzt hatte. Kurz vor der Hochzeit des Paares hatte der irische Billigflieger eine Anzeige für eine Sonderaktion mit vergünstigten Tickets mit einem Foto von Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy und seiner jetzigen Ehefrau beworben. Die lächelnde Sängerin sinnierte darauf: "Mit Ryanair kann meine ganze Familie zur Hochzeit kommen."

Bild: (c) ryanair.com




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |