18. Juli 2008 11:25

Conti-Übernahme 

Schaeffler: Keine Gespräche mit Finanzinvestoren

Schaeffler will bei der angestrebten Übernahme von Continental nicht mit privaten Beteiligungsunternehmen zusammenarbeiten

Schaeffler: Keine Gespräche mit Finanzinvestoren
© APA

"Wir führen keine Gespräche mit Finanzinvestoren", sagte ein Firmensprecher am Freitag. Externe Geldgeber seien nicht notwendig, weil nicht an eine Zerschlagung von Conti oder einen Verkauf von Unternehmensteilen gedacht sei.

Zustimmendes Feedback
Mit seinen Kunden ist der Autozulieferer dem Sprecher zufolge in dieser Woche in Kontakt gestanden. Dabei habe es zustimmendes Feedback in Bezug auf die Übernahmepläne gegeben. "Die positive Grundstimmung der Autobauer hat VW-Chef Martin Winterkorn gut zusammengefasst", sagte der Sprecher. Winterkorn hatte erklärt: "Wenn sich zwei solche Unternehmen zusammensetzen, dann klingt das Ganze zunächst positiv."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare