10. Dezember 2009 21:11

Drei Angebote 

Schlaff mischt bei Casinos mit

Der Industrielle Martin Schlaff ist bei einem der drei Interessenten Aktionär.

Schlaff mischt bei Casinos mit
© APA/ Schlager

Für den zum Verkauf stehenden 49-Prozent-Anteil an den Casinos Austria International (CAI) sind bei der Mutter Casinos Austria bislang drei Angebote eingegangen, so Format. Neben der US-Venture-Firma Texas Pacific und dem Private-Equity-Haus Triton soll auch die Casinos Loutraki AG angeboten haben.

An diesem griechischen Unternehmen ist die Privatstiftung von Martin Schlaff mit knapp fünf Prozent beteiligt. Auch die Casinos Austria selbst sind an der Gesellschaft geringfügig beteiligt.

Die CAI betreibt das internationale Geschäft der Casinos Austria. Die Angebote für den 49-Prozent-Anteil an der CAI sollen bei mehr als 200 Millionen Euro liegen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |