11. April 2008 11:34

Von den Schweizern 

Sektkellerei Schlumberger kauft Underberg Holland

Die Schweizer geben ihre niederländische Tochter ab - Zu welchem Preis, ist unbekannt.

Sektkellerei Schlumberger kauft Underberg Holland
© Schlumberger

Der Wiener Sekt- und Spirituosenhersteller Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH hat rückwirkend per 1. März 2008 100 Prozent an der Underberg Niederlande BV von der Underberg AG Schweiz gekauft. Mit dem Erwerb der Underberg NL erwirbt die Schlumberger 84,85 Prozent an der niederländischen Wein & Spirituosen Vertriebsgesellschaft Walraven&Sax C.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Einkauf bündeln
Der Kauf sei ein wichtiger Schritt zur Bündelung der Einkaufsaktivitäten bei internationalen Weinen, die für den österreichischen Markt von der Mounier P.M. Vertriebs-GmbH, einer 100-Prozent-Tochter der Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH, durchgeführt werden, so das Unternehmen.

Die Schlumberger Wein- und Sektkellerei ist eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Schlumberger AG. 75 Prozent der Aktien hält die Underberg AG, CH-Dietlikon. Schlumberger konnte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 (per 31. März) um 2,2 Prozent auf 192,4 Mio. Euro steigern.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |