31. Oktober 2007 11:31

Statistik 

September-Arbeitslosigkeit in EU gesunken

18,8 Millionen Europäer sind derzeit ohne Job. Österreich liegt auf Rang 5.

September-Arbeitslosigkeit in EU gesunken
© APA

Die Arbeitslosigkeit in der EU ist im September deutlich gesunken - und zwar um einen Prozentpunkt auf sieben Prozent, verglichen mit September 2006. Damit waren im Vormonat 18,8 Mio. Europäer ohne Arbeit. In den 13 Euro-Ländern waren es 12,2 Millionen oder 7,3 Prozent. Österreich liegt im EU-Vergleich weiterhin am fünften Rang, mit einer Arbeitslosenquote von 4,2 Prozent. Am wenigsten Menschen ohne Beschäftigung gibt es laut EU-Statistikamt Eurostat in den Niederlanden.

Arbeitslosigkeit geht fast überall zurück
Angesichts des anhaltend starken Wirtschaftswachstums ist die Arbeitslosigkeit in 23 der 27 EU-Staaten zurückgegangen, einen Anstieg gab es im Vergleich zum September 2006 nur in Irland, Portugal und Estland. In Luxemburg blieb die Quote stabil.

Österreich auf Rang 5, Schlußlicht Slowakei
Die höchste Arbeitslosigkeit verzeichneten im September die Slowakei (11,1 Prozent) und Polen (8,8 Prozent). Am wenigsten Menschen ohne Job gab es in den Niederlanden (3,1 Prozent) sowie in Dänemark (3,3), Zypern (3,7), Litauen (4,1) und Österreich. Zum Vergleich: Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im September leicht auf 4,7 Prozent gestiegen, in Japan leicht auf vier Prozent gesunken.

Höhere Frauenarbeitslosigkeit
Frauen sind weiterhin stärker von Arbeitslosigkeit betroffen (8,3 Prozent), als Männer (6,6 Prozent). Zurückgegangen, wenn auch auf höherem Niveau, ist auch die Jugendarbeitslosigkeit der unter 25-Jährigen - und zwar von 16,9 auf 15,1 Prozent in den 27 EU-Staaten bzw. von 15,9 auf 14,9 Prozent in der Euro-Zone. Österreich liegt mit einer Jugendarbeitslosigkeit von acht Prozent auf Rang drei hinter den Niederlanden (5,6) und Dänemark (6,5).

Arbeitslosigkeit in Prozent im September

2006

2007

Niederlande

3,8

3,1

Dänemark***

3,7

3,3

Zypern

4,4

3,7

Litauen

6,0

4,1

Österreich

4,6

4,2

Slowenien

5,7

4,7

Irland

4,1

4,8

Luxemburg

4,8

4,8

Tschechien

7,0

5,2

Lettland

6,7

5,2

Großbritannien**

5,4

5,3

Estland

5,6

5,7

Schweden

6,8

5,8

Italien

6,5

5,9

Bulgarien

8,9

6,3

Malta

7,1

6,3

Finnland

7,6

6,9

Rumänien

7,6

7,2

Ungarn

7,5

7,3

Belgien

8,1

7,5

Spanien

8,2

8,0

Deutschland

9,6

8,1

Portugal

7,6

8,3

Griechenland*

8,7

8,4

Frankreich

9,4

8,6

Polen

12,9

8,8

Slowakei

12,7

11,1

EU 27

8,0

7,0

Euro-Zone

8,1

7,3

USA

4,6

4,7

Japan

4,2

4,0

* Daten aus zweitem Quartal 2007
** Daten aus Juli 2007
*** Daten aus August 2007




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare