04. September 2009 19:23

Erdöl-Riese 

Shell will bis zu 2.700 Stellen abbauen

Erdölkonzern will Exploration und Produktion umstrukturieren.

Shell will bis zu 2.700 Stellen abbauen
© EPA

Europas größter Erdölkonzern Royal Dutch Shell plant offenbar die Entlassung von bis zu 2.700 Mitarbeitern in seiner Erkundungs- und Produktionssparte. Dies berichtete die Shell-kritische Internetseite "Royaldutchshellplc.com" am Freitag unter Berufung auf Unternehmensquellen. Der Konzern will demnach am Montag Schritte zur Umstrukturierung der Sparte bekanntgeben, die Shells größter Gewinnbringer ist. Der Konzern wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Shell beschäftigt weltweit rund 102.000 Menschen, 18.000 davon im Bereich Exploration und Produktion.

Der Öl-Industrie machen fallende Rohstoffpreise und der weltweite Wirtschaftsabschwung zu schaffen. Shell rechnet mit keiner schnellen Erholung und will daher in den kommenden Jahren einen strengen Sparkurs fahren.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |