22. Dezember 2008 08:26

Unbemannter Angriff 

Sieben Tote bei US-Schlag in Pakistan

Die USA haben von zwei unbemannten Flugzeugen aus Raketen in Pakistan abgefeuert. Dabei starben mindestens sieben Menschen.

Sieben Tote bei US-Schlag in Pakistan
© Reuters

Bei einem US-Luftangriff in Pakistan sind am Montag sieben Menschen ums Leben gekommen. Dies verlautete aus Geheimdienstkreisen in Islamabad. Demnach hätten zwei unbemannte Flugzeuge Raketen auf Ziele in der Provinz Waziristan gefeuert. Die Region gilt als Rückzugsgebiet von islamischen Extremisten, die nach Einschätzung der US-Regierung von den pakistanischen Behörden nicht energisch genug bekämpft werden.

Ein Augenzeuge berichtete, dass bei dem Angriff ein Haus zerstört worden sei. Ortsansässige Taliban hätten sieben Leichen aus dem Gebäude gebracht und zugleich die Umgebung abgeriegelt. Die quasi-autonomen Stammesgebiete nahe der afghanischen Grenze gelten als Rückzugsgebeite für Taliban-Kämpfer.

Seit Wochen führt die US-Armee eigenmächtig Angriffe auf pakistanischem Territorium durch, was für massive Verstimmung zwischen Islamabad und Washington gesorgt hat. Der künftige US-Präsident Barack Obama hat die Bekämpfung von Terrornetzwerken in Afghanistan und dem benachbarten Pakistan zu seiner außenpolitischen Priorität erklärt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |