01. Oktober 2007 14:03

Billigflieger 

Sky Europe verdoppelt Flüge

Die slowakische Diskont-Airline SkyEurope verdoppelt ab sofort ihre Flüge von der rumänischen Hauptstadt Bukarest nach Wien und fliegt ab sofort drei mal täglich Wien-Innsbruck.

Sky Europe verdoppelt Flüge

Ab Ende Oktober soll es auch vier Mal die Woche einen Flug von Temeswar/Timisoara nach Wien geben.

"Ab dem ersten Oktober werden wir zwei Mal täglich Bukarest-Wien fliegen und wir überlegen, ab März sogar einen dritten täglichen Flug einzuführen", sagte Geschäftsleiter Karim Makhlouf dem Online-Geschaftsmagazin "wall-street.ro".

In Zukunft wolle SkyEurope auch ab der siebenbürgischen Stadt Klausenburg/Cluj fliegen, sagte Makhlouf. SkyEurope wolle nicht nur die Frequenz der Flüge Bukarest-Wien verdoppeln, sondern via Wien auch direkte Verbindungen zu anderen 17 europäischen Städten herstellen, darunter Amsterdam, Athen, Barcelona, Brüssel, Bratislawa, Kopenhagen, Krakau, Innsbruck, Lissabon, Neapel, Paris, Prag, Venedig, Warschau.

3 Mal täglich Wien-Innsbruck
Die slowakische Low-Cost-Airline SkyEurope strebt die Marktführerschaft auf der Strecke Wien - Innsbruck an. Mit drei Flügen täglich ab 29 Euro (einfach, einschließlich Gebühren) will man dem bisherigen Monopolisten AUA einheizen. Tirol sei bis dato als Standort durch die hohen Flugkosten benachteiligt gewesen, sagte SkyEurope-Vorstand Karim Makhlouf am Montag auf einer Pressekonferenz anlässlich des Jungfernflugs auf dieser Route in Innsbruck.

Bisher habe man für Flüge zwischen Wien und Innsbruck bereits 20.000 Tickets verkauft. Für die Billig-Fluglinie seien Ticketpreise in Höhe von durchschnittlich 70 Euro ausreichend, um bei einer 80-prozentigen Auslastung profitabel zu fliegen, meinte Makhlouf. "Der europäische Flugverkehr ist momentan mit einem Haifischbecken vergleichbar", sagte er. Für die nationalen Airlines werde es in den kommenden Jahren hart werden, da dem Markt eine Konsolidierung bevorstehe.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |