18. Oktober 2007 10:28

AUA-Konkurrenz 

SkyEurope prüft Strecke Altenrhein-Wien

Diese AUA-Destination sei wie "alle Hochpreis-Monopolstrecken von anderen Anbietern von Interesse", so SkyEurope-Sprecher Preclik.

SkyEurope prüft Strecke Altenrhein-Wien
© Skyeurope.com

Die slowakische Low-Cost-Airline SkyEurope prüft einen Einstieg auf der Strecke St.Gallen/Altenrhein-Wien. Es sei aber noch zu früh, eine Entscheidung bekannt zu geben, sagte Pressesprecher Rlaph Preclik gegenüber den "Vorarlberger Nachrichten" (Donnerstag-Ausgabe). Die AUA-Destination sei wie "alle Hochpreis-Monopolstrecken von anderen Anbietern von Interesse", so Preclik.

Der Pressesprecher zeigte sich zuversichtlich, dass Starten und Landen mit einer Boeing 737-700 auf dem Schweizer Regionalflughafen Altenrhein möglich sei. Die SkyEurope verfügt über insgesamt 14 Maschinen dieses Typs mit je 149 Sitzplätzen.

Fight um Wien-Innsbruck
Die an den Börsen Wien und Warschau notierte Billigairline SkyEurope macht der AUA seit Oktober Konkurrenz auf der Strecke Innsbruck-Wien. Allein in der ersten Woche habe man 6.500 Passagiere zwischen Innsbruck und der Bundeshauptstadt befördert, sagte Preclik. "Der Markt ist deutlich größer geworden. Es fliegen jetzt viele Passagiere mit uns, denen der Flug früher zu teuer war", so der Pressesprecher. Der Flugpreis beträgt abhängig von der Auslastung ab 29 Euro (einfach, einschließlich Gebühren).

Die AUA zeigte sich zu Sommerbeginn zufrieden mit der Entwicklung auf der Strecke St. Gallen/Altenrhein-Wien. 2006 habe man 84.000 Passagiere verzeichnen können, hieß es.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |