15. August 2009 09:26

Zum Nachlesen 

So lief das SkyEurope Chaos ab

Sämtliche Wien-Flüge starteten in Bratislava, Passagiere brauchten gute Nerven.

So lief das SkyEurope Chaos ab
© APA/Georg Hochmuth

19:35 - Die letzte SkyEurope-Maschine des Tages hat Bratislava verlassen. Auch morgen werden sämtliche Wien-Abflüge in Bratislava starten.

19:10 - Die letzten Flüge des Tages werden abgefertigt, das lange Warten der Urlauber nimmt langsam ein Ende.

18:12 - Viele Passagiere sind noch immer verunsichert ob auch wirklich alle Flüge heute starten werden, zwei Starts sind noch für Samstag geplant.

17:30 - Einige Urlauber überlegen es sich in letzter Minute noch anders und treten ihren Flug doch nicht an. Der Grund: Die verunsicherten Fluggäste befürchten Probleme mit dem Rückflug und wollen nicht in ihrem Ferienort stranden.

17:01 - Auch weitere Skyeuorpe-Flüge fliegen zwar mit Verspätung aber doch ab. In den letzten Stunden startete ein Flieger nach Zadar, in wenigen Minuten fliegt die Maschine nach Barcelona ab.

16:39 - Sicher ist vorerst, dass bis Mittwoch den 19 August alle Wien-Abflüge in Bratislava starten.

16:06 - Zwischen Skyeurope und dem Flughafen Wien herrscht derzeit Gesprächsstillstand. Wann wieder Flugzeuge von Wien starten werden, ist unklar.

15:39 - Die meisten Passagiere nehmen es gelassen. Eine Wienerin, die selbst im Tourismus-Geschäft ist, räumt ein, dass sie sich bei ihrer SkyEurope-Buchung bewusst war, dass sie ein "Restrisiko" eingeht. Es sei aber nicht ok, dass man die Passagiere nicht besser informiert habe. Wirklich ungehalten ist aber auch sie nicht.

14:52 - Rund 1.500 Fluggäste sollen am Ende des Tages mittels Shuttlebussen nach Bratislave verfrachtet worden sein.

14:24 - Die Mitarbeiter von SkyEurope haben mit ihrer Zustimmung zur Stundung der Juli-Löhne ihre Firma vorerst gerettet. Wie slowakische und tschechische Medien berichteten, sei die Belegschaft damit einverstanden, sich einen Teil ihres Einkommens am kommenden Dienstag und den Rest in zwei Wochen auszahlen zu lassen.

13:58 - Den aktuellen Flugplan finden Sie hier!

13:50 - Die erste vier SkyEurope-Flieger - nach Alicante, Amsterdam, Sofia und Split - sind zwischen kurz vor acht und halbzehn abgeflogen, die weiteren sollen entsprechend dem Flugplan in den nächsten Stunden folgen.

13:37 - "Wir begrüßen jede Airline am Flughafen Wien, aber die Dienstleistungen, die wir erbringen, müssen auch bezahlt werden", sagte Flughafen-Pressesprecher Peter Kleemann am Samstag. Derzeit gebe es keine Verhandlungen, daher stelle sich auch die Frage nach einer baldigen Wiederaufnahme der Abfertigung von SkyEurope-Maschinen in Wien nicht. SkyEurope hatte am zuvor erklärt, man hoffe, dass es demnächst wieder möglich sein werde, ab Wien zu fliegen.

13:23 - "Es gibt keine gestrandeten Passagier, es kommt jeder an sein gewünschtes Ziel", so der SkyEurope-Sprecher.

13:03 - Internet-Postings sprechen von Chaos bei den Busverbindungen. Die Airline spricht zwar von leichten Problemen beim ersten Shuttlebus in der Früh, bezeichnet solche Behauptungen jedoch als übertrieben. Seitdem laufe alles ruhig ab.

12:39 - Laut Website des slowakischen Hauptstadt-Flughafens sind alle Flüge mit Verspätung annonciert.

12:26 - Die Passagiere der SkyEurope müssen sich auf relativ große Verspätungen einstellen. Die in der Slowakei unter Gläubigerschutz stehende Airline hat in der Nacht auf ihrer Homepage die neuen Flugpläne veröffentlicht, Sprecher Schranz räumte jedoch ein, dass es zu Wartezeiten kommen werde.

11:49 - Ankommende Maschinen würden in Wien zwar weiter abgefertigt, dennoch hat SkyEurope bereits Freitagnacht begonnen, Rückflüge nach Bratislava umzuleiten und will das auch so beibehalten. Grund dafür ist nicht zuletzt, dass die Fluglinie insgesamt nur acht bis zehn Flugzeuge zur Verfügung hat.

11:33 - Nach Angaben von SkyEurope werden heute 12 Flüge von Bratislava statt von Wien starten und ebenso viele landen. Hier finden Sie die vollständige Liste der betroffenen Flüge!

11:11 - Hunderte Passagiere der SkyEurope Airline werden per Bus-Transfer vom Flughafen Wien-Schwechat zum Flughafen Bratislava gebracht.
skyeurope2 (c) APA/Herbert Neubauer

10:54 - Die Regelung bleibe bis auf weiteres aufrecht, sagte der Sprecher der Airline, Ronald Schranz am Samstag. Um die entsprechenden Slots in Bratislava habe man sich angesichts der Probleme mit dem Flughafen Wien in den vergangenen Tagen gekümmert. Es sei jedoch zu hoffen, dass die Flüge früher oder später wieder von Wien aus aufgenommen werden könnten.

diashow

10:40 - Hunderte Passagiere wurden mittlerweile in Wien eingecheckt und dann mit Bussen auf den Flughafen Bratislava gebracht.

9:57 - Passagiere der SkyEurope Airline erhalten vor dem Check-In-Schalter am Flughafen Wien-Schwechat Informationen.

skyeurope1 (c) APA/Herbert Neubauer

9:33 - Der erste Flug ins spanische Alicante (Planabflug ab Wien 06.05 Uhr bzw. ab Bratislava 07.35 Uhr) soll mittlerweile in der Luft sein.

9:12 - Schlimm trifft es SkyEuropa-Flieger, die beispielsweise aus Ungarn anreisten. Sie erfahren überhaupt erst am Flughafen von den Problemen. Sie gehen aber trotzdem davon aus, dass sie ihren Urlaub antreten können.

8:36 - Die Passagiere bekommen ihre Bordkarten und Gepäckabschnitte noch in Wien. Das Gepäck müssen sie aber selbst im Bus nach Bratislava befördern.

7:55 - Die Rampe vor dem Flughafengebäude füllte sich unterdessen mit weiteren SkyEurope-Passagieren.

7:16 - Bis 7 Uhr standen eigentlich vier Flüge an. Es sind dies die Maschinen Richtung Alicante, Sofia, Amsterdam und Split.

6:41 - Rund eine Stunde später als angekündigt - sind die ersten zwei Transferbusse tatsächlich abfahrbereit

6:33 - Hunderte Passagiere der finanziell angeschlagenen Billigairline warten in den frühen Morgenstunden vor dem Airport auf Busse, die sie nach Bratislava bringen sollten. Und die meisten bewiesen Geduld.

6:19 - "Wir werden ja sehen. Es wird schon klappen", hieß es bei den meisten Wartenden. "Ich hoffe, ich fliege überhaupt", sagte eine junge Frau, die nach Amsterdam unterwegs war. Sie sollte um 6:50 Uhr fliegen und bemerkte erst am Flughafen, die Veränderungen.

5:47 - Bislang sind noch keine Shuttlebuse eingelangt.

5:12 - Der erste SkyEurope Flug des Tages soll um 6:05 Richtung Alicante starten.

4:00 - Erste SkyEurope-Passagiere finden sich am Flughafen ein. Unwissen und Chaos herrschen vor.

3:12 - Ankommende SkyEurope Maschinen werden aber weiter in Wien abgefertigt.

0:55 - Nachdem der Flughafen Wien zu Mitternacht wegen der Nichtzahlung offener Forderungen die Dienstleistungen für die schwer angeschlagene Billig-Fluglinie eingestellt hat, werden die Passagiere von Schwechat mit Gratis-Bussen zum Flughafen der slowakischen Hauptstadt gebracht.

0:12 - Seit Mitternach werden keine SkyEurope Flüge mehr am Flughafen Wien abgefertigt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare