30. Juli 2009 09:05

Der Bankenvergeich 

So schwer bekommt man jetzt Kredite

Einen Kredit zu bekommen, ist derzeit mit viel Zeitaufwand verbunden. Mit einem einfachen Gang zur Bank ist es nicht getan.

So schwer bekommt man jetzt Kredite
© Getty

ÖSTERREICH wollte wissen, bei welchen Banken Sie jetzt rasch und unbürokratisch einen Privat-Kredit erhalten – und machte den Test. Fazit: Kredite sind derzeit nicht leicht zu bekommen. Die Banken sind vorsichtiger geworden.

Mit Besicherung wird es auf jeden Fall billiger
Die Vorgabe: ÖSTERREICH-Redakteur Christian Abele wollte einen Kredit von 10.000 Euro für die Einrichtung seiner Wohnung. Monatliches Einkommen: 2.000 Euro brutto. Laufzeit: 5 Jahre. Erste Station war die Erste Bank. Dort wurde vorab ein Zinssatz von 6,5 % genannt, bei Hypothekarbesicherung könne er sogar auf 2 % sinken. Ist man jedoch noch nicht Kunde, so müssen mindestens die letzten drei Gehaltsabrechnungen vorgelegt werden. Ein längeres Beschäftigungsverhältnis sei von Vorteil, so die Angestellte.

Drei Banken verlangten Belege und Sicherheiten
Bei der Bank Austria und der Bawag war man besonders zurückhaltend: Hier wollten die Angestellten ohne Vorlage schriftlicher Belege keine konkrete Aussagen über den voraussichtlichen Zinssatz abgeben. Bei der Volksbank sind 3,5 % möglich, jedoch nur gegen eine Sicherheit. Allerdings gab es beim der Erstkontakt keine konkreten Aussagen zur Effektivverzinsung

Raiffeisen machte konkretes Angebot
Einzig die Raiffeisenbank übergab schon bei der Erstberatung ein schriftliches Angebot. Ohne Sicherungsobjekt wurde voraussichtlicher Zinssatz von 4,7% avisiert, mit allen Nebengeräuschen effektiv letztlich 8,7 Prozent. Mit Besicherung wären noch um 1 % weniger drin gewesen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |