09. Mai 2008 16:49

Für Sparstrümpfe 

Sparbuch gegen die Teuerung erfunden?

Unter dem Namen "Das gute Nachrichten-Sparbuch" bietet die BAWAG ein Produkt an, das den Anspruch erhebt, die Teuerung zu kompensieren.

Sparbuch gegen die Teuerung erfunden?
© Pixelquelle

Das Sparbuch (Mindesteinlage: 1.000 Euro) läuft auf zwei Jahre und der Zinssatz ist an den "Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) der Eurozone" (ohne Tabak) zwischen Jänner 2008 und Jänner 2010 gebunden, teilte die BAWAG am Freitag mit.

Neben einer fixen Basisverzinsung von 1 Prozent pro Jahr wird Zinsaufschlag entsprechend der Inflationsentwicklung gezahlt. Gedeckelt ist dieser mit maximal 9 Prozent. Die Zinsen werden am Ende der Laufzeit gutgeschrieben. Das Produkt ist ab 13. Mai erhältlich.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |