03. Juli 2009 18:48

Rohöl-Rambo 

Spekulant jagt Ölpreis hinauf

Unerlaubte Spekulationen eines Londoner Händlers verteuerten Öl um 2 Dollar.

Spekulant jagt Ölpreis hinauf
© dpa

Der Ölpreis machte diese Woche einen Sprung, und daran ist ein Mann schuld: Steve Perkins, Mitarbeiter der Londoner Rohstoff-Handelsfirma PVM Oil Associates. Er soll laut Financial Times am vergangenen Dienstag den Ölpreis im Alleingang um zwei Dollar pro Fass in die Höhe getrieben haben. Perkins spekulierte anscheinend mit hohen Summen auf einen bevorstehenden Anstieg und fand an den Märkten damit zahlreiche Nachahmer.

Verspekuliert
Doch bis Freitag sank der Ölpreis wieder um 10 auf 66 Dollar – was für Perkins’ Arbeitgeber einen Verlust von 10 Millionen Dollar bedeuten könnte. Nicht viel billiger wurden am Freitag Benzin und Diesel an Österreichs Tankstellen: je 1 Cent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |