11. September 2007 16:16

Teurer Treibstoff 

Spritpreis wieder auf Rekordniveau

Der Ölpreis steigt weiter, trotz der erhöhten Öl-Förderung der OPEC. Das merken auch die Autofahrer.

Spritpreis wieder auf Rekordniveau
© AP

An Österreichs Tankstellen sind die Treibstoffpreise seit Anfang September um rund 1,5 Cent nach oben gegangen. So kostete Eurosuper 95 am 3. September an den Zapfsäulen durchschnittlich 1,142 Euro, gestern waren es bereits 1,157 Euro. Diesel kostete zu Monatsbeginn 1,041 Euro, nunmehr 1,058 Euro. Wobei Diesel vor einer Woche mit 1,060 Euro noch etwas teurer war. Dies geht aus Zahlen des ARBÖ hervor.

Historisches Hoch im August 2006
Zuletzt hatte es im Juli eine Preisrallye an den Tankstellen gegeben, der Höchststand vom August 2006 wurde aber nicht erreicht. Damals kostete Superbenzin 1,20 Euro, Diesel 1,08 Euro.

oe24.at-Spritpreis-Service
Finden Sie Österreichs billigste Tankstelle mit dem Spritpreisrechner!
> Zum Spritpreisrechner

Ölpreis steigt weiter
Die internationalen Ölpreise sind am Dienstagabend nach der OPEC-Entscheidung zur Anhebung der Ölförderung um eine halbe Million Fass ab November weiter gestiegen. Analysten hatten sich am Schluss eine Anhebung um bis zu eine Million Fass erhofft. Die Erhöhung um 500.000 Fass bezeichneten sie als Tropfen auf den heißen Stein.

In London stieg der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent um 39 Cent auf 75,87 Dollar an. In New York verteuerte sich US-Leichtöl um 13 Cent auf 77,62 Dollar je Fass.
> OPEC erhöht Öl-Förderung, Ölpreis steigt weiter




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare