16. April 2008 19:15

Verdacht auf Untreue 

Staatsanwalt ermittelt gegen gefeuerte ÖBB-Manager

Im Visier der Ankläger stehen Ex-Bahnmanager Zimmermann, ÖBB-Prokurist Lutschinger und Scharmüller (Sanconsult) wegen Verdachts auf Untreue.

Staatsanwalt ermittelt gegen gefeuerte ÖBB-Manager

Gegen den ehemaligen Bahnmanager Alfred Zimmermann, den ÖBB-Prokuristen Alfred Lutschinger und Peter Scharmüller von der Beratungsfirma Sanconsult ermittelt laut "Wiener Zeitung" vom Donnerstag die Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts auf Untreue. Für die Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

Der damalige Vorstand der ÖBB-Infrastruktur-Betrieb Zimmermann war im Zuge einer Affäre rund um angebliche Eigenmächtigkeiten bei Auslandsprojekten (Iran, China) suspendiert worden. Ein Disziplinarverfahren gegen Zimmermann brachte keine Ergebnisse.

Nachdem die Vorwürfe gegen Zimmermann vor Gericht nicht hielten, einigten sich die ÖBB mit ihm außergerichtlich. Zimmermann hat nach Medienberichten dabei die ihm zustehende Abfertigung von 220.000 Euro erhalten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare