08. Mai 2009 11:40

Im Vergleich zum Mai 

Strompreis soll im Juni weiter sinken

Verglichen mit Mai wird der Preis fallen, verglichen mit dem Vorjahr steigt er aber weiter.

Strompreis soll im Juni weiter sinken
© APA/Gindlfoto

Der von der Energieagentur berechnete österreichische Strompreisindex wird im Juni um 6,3 Prozent unter dem Vormonatswert liegen. Im Jahresvergleich wird es aber zu einer Erhöhung von 0,8 Prozent kommen. Für die Grundlast wird gegenüber dem Vormonat Mai eine Verminderung um 6,3 Prozent und gegenüber Juni 2008 um 0,3 Prozent erwartet. Die Spitzenlast soll im Monatsvergleich um 6,3 Prozent billiger werden, aber im Jahresvergleich um +3,2 Prozent zulegen.

Der ÖSPI bildet nur die reine Energiekomponente ab. Sie macht etwa 35 bis 40 Prozent Anteil am gesamten Strompreis aus. Die restlichen 60 bis 65 Prozent entfallen auf Netzgebühren, Steuern und Abgaben. Berechnet wird der Index auf Basis der Notierungen für Strompreis-Futures der kommenden vier Quartale an der Leipziger Energiebörse EEX.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |