08. Februar 2009 13:36

"Schwieriger Markt" 

Swarovski kündigt 150 Mitarbeiter

Das Produktionsniveau soll reduziert werden. Man will damit auf das schwierige Marktumfeld reagieren.

Swarovski kündigt 150 Mitarbeiter
© www.swarowski.com

Die schlechte wirtschaftliche Lage zwingt die Firma Swarovski zum Handeln. 150 Mitarbeiter werden gekündigt, das Produktionsniveau soll dem schwierigen Marktumfeld angepasst und verringert werden, so der ORF.

Weil die Aufträge im vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sind, müssen 150 Angestellte am Standort Wattens gehen. Bereits 2008 mussten 750 Mitarbeiter die Firma verlassen, weitere 200 freie Stellen wurden nicht nachbesetzt.

Der neuerliche Personalabbau sei mit dem Betriebsrat abgestimmt, hieß es. Die Mitarbeiter in Wattens seien bereits informiert. Alle notwendigen Maßnahmen sollen so sozial verträglich wie möglich umgesetzt werden. Die betroffenen Beschäftigten könnten sich im Rahmen einer Arbeitsstiftung weiterbilden.

Dass Teile der Produktion nach Tschechien oder China verlagert werden, sei bereits entschieden. Unklar sei, welche Teile und vor allem wie viele Mitarbeiter davon betroffen sind.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |