17. März 2008 15:41

Erlaubnis 

Telekom darf Tele2-Mobilfunk übernehmen

Laut der Bundeswettbewerbsbehörde kommt es durch den Zusammenschluss nicht zu nachteiligen Entwicklungen für Handybenutzer.

Telekom darf Tele2-Mobilfunk übernehmen

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat keine Einwände gegen den Kauf der Mobilfunksparte der Tele2 durch den Marktführer Telekom Austria. Dies teilte die Behörde am Montag in einer Aussendung mit. Die Telekom hatte am 12. November 2007 den beabsichtigten Kauf von 100 Prozent der Anteile an TWAUSMOB GmbH, genauer den Geschäftsbereich Mobilfunk der Tele2 Telecommunications GmbH ("tele2"), angemeldet. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat daraufhin wegen anfänglicher Bedenken einen Prüfungsantrag gestellt.

Auf dem Mobilfunkmarkt gibt es demnach "eine minimale Marktanteilsaddition der beiden Telekom-Unternehmen, es bestanden jedoch letztlich keine Bedenken gegen den Zusammenschluss. Dies wurde von der Telekom-Regulierungsbehörde (RTR GmbH) gegenüber dem Kartellgericht bestätigt", heißt es in der BWB-Aussendung.

"Durch den Zusammenschluss kommt es zu keinen nachteiligen Entwicklungen für Handybenutzer", erklärte Generaldirektor für Wettbewerb Theodor Thanner.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare