20. August 2008 09:28

200.000 betroffen 

Telekom erhöht Internet-Tarife

Die Telekom Austria erhöht ab Herbst teilweise deutlich die Tarife und Mahngebühren.

Telekom erhöht Internet-Tarife
© AP

Telekom-Kunden wurden über die Anhebung der Internet-Tarife ab September auf der Rückseite ihrer Juli-Rechnung informiert. Konkret hebt die TA ab 1. September die Tarife für sämtliche Internet-Einwahlprodukte (AonFlash) an. So kostet das Internet-Einstiegsprodukt "AonFlash10" inkl. zehn Stunden Surfen im Internet monatlich 10,90 Euro statt bisher 7,90 Euro.

Der Online-Tarif für das Surfen im Internet wird tagsüber von 2,60 Cent auf 3 Cent pro Minute und abends von 1,40 auf 2,10 Cent pro Minute angehoben.

Von der Tariferhöhung betroffen sind etwa 200.000 Haushalte, die zwar einen Internet-Anschluss haben, sich aber keinen schnellen Breitband-Internet-Zugang leisten wollen oder können. Darunter sind vor allem ältere Menschen, die nur ab und zu eMails abrufen oder Infos aus dem Internet holen.

Auch höhere Mahn-Spesen
Weiters gelten für alle Telekom-Kunden ab September empfindlich höhere Mahn-Spesen. Die Kosten für die erste Mahnung werden von derzeit 4,36 Euro auf 10 Euro hinaufgesetzt. Ein Zahlungsverzug liegt dann vor, wenn der Rechnungsbetrag am Fälligkeitstag noch nicht auf dem Telekom-Konto eingelangt ist. Für jede weitere Mahnung verlangt die Telekom von den säumigen Zahlern künftig 16 statt bisher 10,90 Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |