23. März 2009 21:15

Technischer Fehler 

Telekom kappte versehentlich Leitungen

Österreichweit waren Hunderte Firmen stundenlang betroffen.

Telekom kappte versehentlich Leitungen
© APA

Durch einen technischen Fehler sind von der Telekom Austria am Montag Hunderte Firmenleitungen gekappt worden. Das berichtet die ORF-"Futurezone". Österreichweit waren Hunderte Firmen stundenlang betroffen. Die Schadensmeldungen reichten von Wiener Neustadt bis nach Innsbruck.

Durch einen "Operating-Fehler" sei es zu irrtümlichen Abschaltung von symmetrischen DSL-Anschlüssen (SDSL) gekommen, erklärte die TA in einer knappen E-Mail an ihre "Wholesale-Partner" am Nachmittag. Das heißt zum einen, dass Firmen von dieser Abschaltung betroffen waren, und offenbar nur solche, die gar nicht Kunden der Telekom Austria sind. Erwischt hat es laut "Futurezone" Firmen, die Kunden kleinerer Provider sind, die Leitungen von der TA mieten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare