05. April 2009 22:00

Zu Ostern 

Tourismus boomt bei 23 Grad

Die Osterferien könnten nicht schöner sein: Sonniges Wetter bei Temperaturen um die 20 Grad sorgen für zahlreiche Ausflüge und Top-Skiwetter.

Tourismus boomt bei 23 Grad
© ski amadé/lanxx.at

Das ganze Land atmet auf und durch: Nach dem winterlichen März gibt es jetzt endlich Sonne und damit prächtige Ostern.

Das aktuelle Wetter gibt's hier!

Frühsommerlich
„Die Temperaturen sind zwar schon frühsommerlich, die Pflanzen sind aber noch nicht so weit – also der klassische Frühling“, erläutert Meteorologin Liliane Hofer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) im Gespräch mit ÖSTERREICH.

Bis zu 23 Grad
Ihre Österreich-Prognose für die Osterferien: „Die nächsten Tage setzt sich das sonnige Wetter ganz klar fort. Ein Kälteeinbruch ist nicht in Sicht. Die Tageshöchstwerte pendeln tagsüber zwischen 15 und 23 Grad.“

Der Grund für das schöne Wetter ist der Luftdruck. „Wir haben jetzt ein schönes Hochdruckgebiet über uns. In den vergangenen Wochen war das immer über Großbritannien und der iberischen Halbinsel zu finden. Jetzt ist es endlich zu uns kommen“, so Hofer.

Ausflugsziele voll
Die Österreicher nutzen das schöne Wetter bereits zu ausgiebigen Tagesausflügen im ganzen Land – von Kärnten bis zum Salzkammergut, vom Burgenland bis in die Wachau.

Margret Ebner, Besitzerin des Hotel-Restaurants Zur Post in Melk, schwärmt am gestrigen Sonntagnachmittag: „Das Restaurant läuft ausgezeichnet, dieses Wochenende haben wir auch den Eissalon wieder aufgesperrt. Man merkt ganz einfach: Wenn das Wetter schön ist, kommen die Gäste wieder an die frische Luft raus. Es ist ganz einfach ein Traumtag.“

Sonnenhungrig
Im burgenländischen Café im Sporthotel Rust beim Neusiedler See rechnet Geschäftsführerin Paula Gruber-Drescher mit einer spürbaren Steigerung der Ausflugsgäste. „Die Leute sind sehr sonnenhungrig“, so Wirtin Gruber-Drescher.

Einige dieser Sonnenhungrigen waren gestern auch am Linzer Hauptplatz. In der europäischen Kulturhauptstadt ist für die Gastronomie derzeit besonders viel zu tun. „Das Geschäft läuft sehr gut, es gibt gerade gar keine Plätze mehr bei uns“, ist das Einzige, das der Geschäftsführer des Linzer Café Glockenspiels etwas gehetzt sagen kann, bevor es weiter zu seinen Gästen geht.

Ski-Sensation
Vor allem die Skiregionen profitieren vom sonnigen Wetter im April. Denn in Westösterreich gibt’s derzeit Schnee, Sonne und warme Temperaturen im Überfluss. „In Kitzbühel haben wir sensationelle Bedingungen und traumhaftes Wetter, es könnte nicht besser ein“, freut sich Tourismuschef Christian Harisch gegenüber ÖSTERREICH. „Alle Kinder fahren am Horn gratis, die Stimmung ist sehr gut. Jeder, der jetzt auf Skiurlaub sein kann, hat ein Glückslos gezogen“, so Harisch. Denn selbst im Tal liegen noch 30 Zentimeter Naturschnee, der Pistenzustand in den Skiregionen ist ausgezeichnet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare