13. August 2008 21:24

Partnerschaft 

Turkish Airlines an der AUA interessiert

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines erwägt eine strategische Partnerschaft mit der österreichischen Wettbewerberin Austrian Airlines (AUA).

Turkish Airlines an der AUA interessiert
© APA/HARALD SCHNEIDER

"Wir sind prinzipiell an einem Kauf von Anteilen an Austrian Airlines interessiert. Eine Entscheidung haben wir aber noch nicht getroffen", sagte Turkish-Airlines-Chef Temel Kotil in einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC-E. Ende Juli hatte Turkish Airlines noch mitgeteilt, von der AUA bisher keinen Vorschlag für eine strategische Allianz erhalten zu haben. Man werde ein solches Angebot aber prüfen, sollten es ihr die Österreicher unterbreiten.

Gebote bis zum 24. August
Die staatliche Industrieholding ÖIAG hatte am Mittwoch in Zeitungsanzeigen offiziell mitgeteilt, dass interessierte Investoren bis zum 24. August Angebote für die AUA abgeben könnten. Die ÖIAG hält einen 42,75-prozentigen Staatsanteil an der Fluggesellschaft. Österreich hatte am Dienstag den Startschuss für die Privatisierung der wirtschaftlich angeschlagenen Airline gegeben. Eine Sperrminorität von 25 Prozent plus einer Aktie soll dabei in österreichischer Hand bleiben.

Präferenzen für Lufthansa
Als mögliche Interessenten gelten neben Turkish Airlines unter anderem die deutsche Lufthansa, Air France-KLM und die russische Aeroflot. Der Verkauf soll bis spätestens Ende 2008 über die Bühne gehen. Nach Informationen aus Kreisen soll es im AUA-Vorstand eine Präferenz für die Lufthansa geben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |